Loading…

Um die Vielzahl der Immobilien der Bundeswehr optimal nutzen zu können, wurde hier untersucht, ob eine ehemalige Flugzeugwartungshalle der Bundeswehr in ein Labor- und Forschungsgebäude umnutzbar ist. Der Charakter und die Form des Gebäudes bleiben bei der geplanten Umbau-maßnahme erhalten. Um Labor- und Werkstattflächen für das neue Raumprogramm zu schaffen wird ein zusätzlicher Baukörper in die ehemalige Flugzeugwartungshalle eingeschoben. Im Rahmen des Umbaus und Erweiterung werden die Nutzungseinheiten Maschinenbau, BauV 3 und Bau V 5 einziehen.


In order to optimise the real estate of the Federal Armed Forces, it was analysed whether a former maintenance hangar could be converted to a laboratory and research unit. The building’s character and shape are preserved in the procedure. A new building is inserted into the former maintenance hangar to generate the areas for the laboratories and workshops. The units engineering, building V3 and building V5 are included in the course of the alteration and extension.

Laborgebäude Universität Neubiberg

Projekt
Universität der Bundeswehr München in Neubiberg Gebäude 150 . Teil III . Laborersatz

Bauherr
Staatliches Bauamt München 1
Dienstgebäude Neubiberg
Fliegerhorststraße 155
85579 Neubiberg

Leistungsphasen
Wettbewerb

Bearbeitungszeitraum
2008 - 2015

Bausumme
11.500.000 Euro
  • 0
  • 1
  • 2